Diagnostik Beratung Therapie

Praxis für Kardiologie Ratingen,
Herz- und Kreislauferkrankungen

Dr. med. Andreas Kleemann
Dr. med. Markus Jochims
Dr. med. Vanessa Seifert
Dr. med. Annette van de Sandt
Innere Medizin und Kardiologie

Ernst-Dietrich-Platz 1, 40882 Ratingen

Tel.: 02102 – 28059, Fax: 02102 – 22377

praxis@kardiologie-ratingen.de

Konventionelle kardiale Diagnostik

Dr. van de Sandt bei einer Ultraschalldiagnostik in der Praxis in Ratingen

Dr. van de Sandt am Ultraschallgerät

Die konventionelle Diagnostik ist und bleibt die Grundlage aller Untersuchungsmethoden in der Kardiologie. Durch die konventionellen Untersuchungen gelingt es uns in vielen Fällen bereits, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems korrekt zu diagnostizieren und die notwendige Therapie einzuleiten und zu begleiten.

Blutdruck und EKG

Grundlage jeder Diagnostik ist bei uns selbstverständlich die Anamneseerhebung und die körperliche Untersuchung. Neben der konventionellen Blutdruckmessung bieten wir im Bedarfsfall auch die Langzeitanalyse mittels 24-Stunden-Messung an. Zu den konventionellen Methoden gehören sämtliche EKG-Verfahren, sei es in Ruhe, unter Belastung und als Langzeit-EKG. Diese werden bei uns mit modernsten elektronischen Geräten erstellt, digital verarbeitet und gespeichert. Sie dienen unter anderem der Erfassung von Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße und der Analyse von Herzrhythmusstörungen.

Ultraschalluntersuchung

Die Ultraschalldiagnostik ist seit vielen Jahren die Grundlage der kardialen Bildgebung und zählt daher mittlerweile zu den „konventionellen“ Methoden – im Unterschied zur modernen Bildgebung an Großgeräten wie CT und MRT. Auch hier hat die moderne Technik der von uns verwendeten Geräte zu einer erheblichen Qualitätssteigerung der Bildgebung geführt und ermöglicht uns völlig schmerz- und nebenwirkungsfrei Einblicke in die Funktion von Herzmuskel und Herzklappen. Zudem können wir im Bedarfsfall auch andere Gefäßgebiete, zum Beispiel die zum Gehirn führenden Arterien, untersuchen. Auch in der Ultraschallbildgebung haben wir längst auf digitale Signalverarbeitung und Speichermedien umgestellt.